Meine besten Styling-Tipps für die perfekten Schuhe

Meine besten Styling-Tipps für die perfekten Schuhe

Foto: PantherMedia – Wavebreakmedia

Die besten Tipps für die perfekten Schuhe zu deinem Outfit

Schuhe sind viel mehr als das i-Tüpfelchen der Garderobe oder schmückende Accessoires:

Sie können eine Garderobe enorm aufwerten oder total ruinieren, auch die eigene Silhouette und Stilaussage komplett verändern. Deshalb lohnt sich mein modischer Experten-Blick auf´s Erdgeschoss.

 

 

Der Aufstieg der flachen Schuhe

Früher galt es als superschick, wenn die Frauen mit hohen Schuhen zur Arbeit stöckelten, nur so waren sie absolut salonfähig. Heutzutage hat sich das zum Glück gewandelt, wir tragen endlich wieder flache Schuhe, weil man damit einfach besser durch den Alltag kommt.

Gut aussehen müssen wir damit aber trotzdem, deshalb zeichnet sich in der Schuhmode eine steigende Nachfrage nach Schuhen ab, die ebenso schick wie praktisch sind. Es gibt inzwischen in allen Preisklassen stylische flache Schuhe wie beispielsweise der Nano-Heel. Wenn du also Wert auf Absatz legst, aber trotzdem einen schicken flachen Schuh tragen möchtest, empfehle ich dir diesen Schuh, denn der Nano-Heel hat maximal 4 cm, er ist noch niedriger als der Kitten-Heel und ungemein alltagstauglich.

 

Kitten-Heel

Foto: Pixabay  –  Schick und alltagstauglich zugleich sind Schuhe mit Nano-Heel, denn diese Absatzform ist maximal 4 Zentimeter hoch.

 

Was ist eigentlich modern?

Momentan sind die Schuhe derber und sportlicher als früher. Vor wenigen Jahren wäre das jedoch noch undenkbar gewesen. Bequemlichkeit ist gefragt, denn die Schuhe, die wir täglich tragen, egal ob im Büro, zum Einkaufen oder Spazierengehen, sollen uns nicht quälen. Im Winter sehen selbst Ankle-Boots mit einer Strumpfhose toll zum Kleid aus, auch das wäre vor wenigen Jahren noch undenkbar gewesen.

Heutzutage trägt alle Welt Sneaker. Doch wann ist der Sneaker kein Turnschuh mehr und kann zum edlen Outfit getragen werden, ohne das Outfit zu ruinieren? Vielleicht wenn er mit Pailletten und Perlen verziert ist oder um ein Vielfaches teurer ist?

Der Sneaker ist als Kleidungsstück momentan in der Mode ein absoluter Selbstläufer und gerade in diesem Sommer top-aktuell. Es gibt ihn in den verschiedensten Looks und er passt nahezu zu jedem Outfit: So kannst du Sneaker zum eleganten Business-Outfit oder auch mal zum Kleid, zur weiten Hose oder zum Rock tragen.  Wichtig ist nur, dass er gepflegt aussieht.

 

 

Foto: Pixabay – Sneakers – Dauerbrenner und Alleskönner im Fashion-Bereich

 

Damals wie heute bestimmt der Einsatzzweck die Schuhwahl

Schon unsere Großmütter wussten: Überlege, wo du hingehst und wähle danach dein Schuhwerk. Das gilt heute noch. Wenn du also einen Stadtbummel machst oder auf Reisen gehst, wähle bequeme flache Schuhe, ansonsten hast du keinen Spaß dabei. Für einen festlichen Anlass eignet sich allerdings ein extravaganter hoher Schuh, der dein Outfit optimal abrundet.

Elegante, klassische Schuhe sind für geschäftliche Termine perfekt. Als sehr flache Variante sind beispielsweise College-Schuhe ideal. Vorsicht gilt bei stylischen Hinguckern: Allzu auffällige Schuhe lenken zu sehr von deinem Gesicht ab und man schaut auf deine Füße. Das ist für deinen Business-Auftritt kontraproduktiv.

Beim Absatz kannst du gerne mehr Mut zeigen, da du dann einen aufrechteren Gang hast und Absätze nun mal streckend wirken. Die ideale Absatzhöhe im Business ist zwischen zwei und sechs Zentimetern. Echte High-Heels im Büro sind besser den Serienheldinnen von Netflix und Co. vorbehalten – denn wer kann schon souverän die langen Büroflure, Treppen und Eingangshallen auf High-Heels im Eilschritt meistern?

 

 

Foto: Pixabay -Aufwändige und farblich dominante Schuhe sind perfekt für Freizeit und Festivitäten geeignet. Im Business-Bereich ist allerdings eher Zurückhaltung angesagt.

 

Meine Fashion-Tipps: Trendy und perfekt am Puls des Zeitgeistes

Auffällige Farben, Animal-Prints und viele Verzierungen am Schuh kannst du super zum schlichten Kleid tragen, denn damit setzt du tolle Akzente und bringst Spannung in dein Outfit. Aber bitte beachte, je großzügiger der Schuh verziert ist, desto mehr wird man dir auf die Füße schauen. Dieses gilt auch für starke Kontraste, beispielsweise ein heller Schuh und eine dunkle Hose. Außerdem verkürzen gemusterte Schuhe optisch die Beine.

  • Nudefarbene Schuhe passen zu fast allen kräftigen Farben und Mustern und lassen deine Beine optisch länger erscheinen.
  • Keilschuhe und Flechtoptik haben ihr Comeback und erinnern an Sonne und Urlaub. Sie passen gut zu schwingende Röcke und kurze Hosen, sind bequem und wirken trotzdem edel.
  • Feminine Ballerinen und flache Schlupfschuhe setzen den Romantik-Look nochmal richtig in Szene. Ballerinen passen immer wieder gut zu Kleider und Röcke.
  • Der weiße Sneaker ist nach wie vor der sportive Allrounder und ein musthave. Er bringt jedes aufwendige Outfit auf den Boden zurück und kann einem klassischen konservativen Outfit einen supermodernen Kick geben.
  • Die 70er lassen grüßen. Hohe Plateau-Schuhe machen die Beine definitiv länger und du hast trotzdem einen guten Stand dank Plateau. Sehr angesagt zum Cropped-Look.

Foto: PantheMedia – Porechenskaya – (Plateau-Schuhe – machen die Beine definitiv länger)

 

Foto: PantherMedia – KateNovikova – Keilabsätze sind wieder en vogue!

 

Der Stil ist interessant

Egal, welche Absatzhöhe dein Schuh besitzt, der Stil ist interessant, denn er wirkt sich auch auf die Gesamterscheinung aus.  Ein zeitloses Kostüm  mit weißen Sneakern ist supermodern, mutet dafür in Kitten-Heels sehr klassisch an. Ein geblümtes Kleid, das zu Ballerinen mädchenhaft aussieht, wirkt in Ankle-Boots plötzlich erwachsen.

 

 

Foto. Pixabay – Ballerinen sind Alleskönner – ob zum sportlichen oder eleganten Outfit, es kommt auf den Stil an.

 

Schuhe müssen passen, nicht nur zu deiner Silhouette

Trage niemals Schuhe, in denen du nicht laufen kannst, denn jeder Look ist ruiniert, wenn du Schuhe trägst, in denen du humpelst.

Schuhe müssen zu deinen Füßen und zu deiner Figur passen, hier geht es mehr als um deinen Stil. Die Füße sollten zu deiner restlichen Erscheinung passen. Schuhe können große Füße kleiner und kleine Füße großer machen. Schmale Füße breiter und breite Füße. schmaler machen.

  • Kräftig gebaute Frauen können toll Blogabsätze, wie beispielsweise Plateaus tragen, sollten dafür aber auf Querteilungen und Knöchelriemchen verzichten.
  • Zierlichen Frauen stehen zierliche Schuhe gut wie beispielsweise Kitten-Heels, sehr schmale Kailabsätze oder Stilettos.
  • Große Füße stehen keine tief ausgeschnittene Schuhe, sondern achte hier lieber auf hübsche Details oder runde oder eckige Spitzen.
  • Breite Füße sollten dunkle, schlichte Farben und spitze Modelle mit einem weiten Ausschnitt tragen.
  • Schmale Füße können sich Querbetonungen erlauben. Die Absätze und die Riemchen sollten schmal sein und Schuhe mit langer Spitze vermieden werden.
  • Kleine Füße wirken toll mit tief ausgeschnittenen Modellen, die viel vom Fuß zeigen.

Foto: Pixabay – Für etwas stärkere Frauen mit breiten und großen Füßen eignen sich robuste, dunklere Modelle mit eckigen Spitzen.

 

Weiter ausgeschnittene Schuhe, die den Zehenansatz zeigen, sind momentan angesagt und lassen die Beine optisch länger erscheinen. Im Umkehrschluss vergrößert ein solcher Schuh deine Füße.

Bei flachen Schuhen solltest du umso mehr auf die ideale Rock- und Kleiderlänge achten, da flache Schuhe die Beine auch etwas gedrungener wirken lassen können. Solche Schuhe sehen beispielsweise zur Mini- und Maxilange besonders gut aus, zur Midilänge solltest du lieber Schuhe mit Absatz tragen.

Da diese mittlere Rocklänge oft an der breitesten Stelle des Beines endet, könnten die Beine in flachen Schuhen auch hier gestaucht wirken.

 

Foto: PantherMedia – Uladzislau Salikau – Für schlanke Frauen eigenen sich Schuhe mit schmalen, spitzen Absätzen und auch Riemchen sind schöne Hingucker.

 

Tipptopp gepflegt  – von Kopf bis Fuß – macht den besten Eindruck

Aber ganz egal welche Schuhe du trägst, ob High-Heels oder flache Schuhe, Schuhe müssen immer in einem top-gepflegten Zustand sein. Viele Menschen ziehen daraus Rückschlüsse auf die Qualität deiner Arbeit. Außerdem ruinieren ungepflegte Schuhe dein gesamtes Outfit.

Falls du Fußprobleme hast, wie beispielsweise einen Hallux Valgus, dann gibt es mehrere Schuhanbieter (z. B. www.laShoe.de), die sich auf solche Fußfehlstellungen spezialisiert haben und schicke Schuhe im Angebot haben.

Darum seid nett zu euren Füßen und widersteht den schönsten Schuhen, wenn die Füße darin schmerzen.

Viele Tipps zum Thema Herrenschuhe erfährst du in meinem Blog-Beitrag  https://personality-styling.net/herrenschuhe/

In diesem Sinne wünsche ich dir viel Spaß beim Schuhkauf

Herzliche Grüße

Maike

 

 

Keine Meinungen

Was sagen Sie dazu?